Die Trauung



Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Partnerin, zu Ihrem Partner!

Ihr Lieben, lasst uns einander lieben; denn die Liebe ist von Gott, und wer liebt, der ist von Gott geboren und kennt Gott.
(1. Joh. 4,7)

  1. Die Trauung
  2. Organisation des Traugottesdienstes
  3. Trausprüche

 

Die Trauung

 

Organisation des Traugottesdienstes

- Glockenläuten
- Einzug von Brautpaar und Pfarrer beim Orgelvorspiel (kann jedoch sehr variabel gestaltet werden!)
- Lied*
- Eingangsgebet
- Stilles Gebet
- Trautext und Ansprache
- Lied*
- Worte aus der Bibel zur Ehe
- Rüstgebet
- Traufrage
- Trausegen und Ringwechsel
- Gebet
- Vaterunser
- Lied*
- Überreichung des Geschenks der Kirchengemeinde
- Segen
- Auszug von Brautpaar und Pfarrer
- Orgelnachspiel

Wie Sie sehen, sind die Lieder mit einem * gekennzeichnet. Hier können auch eigene musikalische Vorschläge eingebracht bzw. andere Formen musikalischer Gestaltung eingesetzt werden (Instrumentalstücke, Sologesang, Chorgesang, Band usw.)

 

Trausprüche


Gott schuf den Menschen nach seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und er schuf sie als Mann und als Frau.
1. Mose 1,27

Der Herr segne dich und behüte dich; der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der Herr hebe sein sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden.
4. Mose 6,24-26

Halte die Gebote des Herrn, deines Gottes, dass du in seinen Wegen wandelst und ihn fürchtest.
5. Mose 8,6

Ich aber und mein Haus wollen dem Herrn dienen.
Jos 24,15

So fange nun an, zu segnen das Haus deines Knechts, damit es ewiglich vor dir sei; denn du, Herr, hast's geredet, und mit deinem Segen wird deines Knechtes Haus gesegnet sein ewiglich.
2. Sam. 7,29

So richtet nun euer Herz und euren Sinn darauf, den Herrn, euren Gott, zu suchen.
1. Chronik 22,19

Wir wissen nicht, was wir tun sollen, sondern unsere Augen sehen nach dir.
2. Chronik 20,12

Die Freude am Herrn ist eure Stärke.
Neh 8,10

Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.
Psalm 23,1

Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.
Psalm 23,4

Herr zeige mir deine Wege und lehre mich deine Steige! Leite mich in deiner Wahrheit und lehre mich!
Die Wege des Herrn sind lauter Güte und Treue für alle, die seinen Bund und seine Gebote halten.
Psalm 25,10

Der Herr ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen.
Psalm 28,7

Wie groß ist deine Güte, Herr, die du bewahrt hast denen, die dich fürchten, und erweisest vor den Leuten denen, die auf dich trauen!.
Psalm 31,20

Seid getrost und unverzagt alle, die ihr des Herrn harret!
Psalm 31,25

Herr, deine Güte reicht, so weit der Himmel ist, und deine Wahrheit, so weit die Wolken gehen.
Psalm 36,6

Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird's wohl machen.
Psalm 37,5

Der Herr hilft den Gerechten, er ist ihre Stärke in der Not.
Psalm 37,39

Sei mir ein starker Hort, zu dem ich immer fliehen kann, der du zugesagt hast, mir zu helfen; denn du bist mein Fels und meine Burg.
Psalm 71,3

Der Herr, unser Gott, sei uns freundlich und fördere das Werk unserer Hände bei uns.
Psalm 90,17a

Dies ist der Tag, den der Herr macht; lasst uns freuen und fröhlich an ihm sein. O Herr hilf! O Herr, lass wohlgelingen.
Psalm 118, 24f

Der Herr behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit!
Psalm 121,8

Wenn der Herr nicht das Haus baut, so arbeiten umsonst, die daran bauen.
Psalm 127,1

Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.
Psalm 139,5

Des Menschen Herz erdenkt sich seinen Weg; aber der Herr allein lenkt seinen Schritt.
Sprüche 16,9

Verlasst euch auf den Herrn immerdar; denn Gott der Herr ist ein Fels ewiglich.
Jesaja 26,4

Die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden.
Jesaja 40,31

Ich will mich freuen des Herrn und fröhlich sein in Gott, meinem Heil.
Habakuk 3,18

Mein Geist soll unter euch bleiben. Fürchtet euch nicht!
Hagai 2,5

Lasst euer Licht leuchen vor den Leuten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.
Matthäus 5,16

Wer diese meine Rede hört und tut sie, der gleicht einem klugen Mann, der sein Haus auf Fels baute.
Matthäus 7,24

Der am Anfang den Menschen geschaffen hat, schuf sie als Mann und Frau und sprach (1. Mose 2,24): "Darum wird ein Mann Vater und Mutter verlassen und an seiner Frau hängen, und die zwei werden ein Fleisch sein?" So sind sie nun nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch. Was nun Gott zusammengefügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden!
Matthäus 19,4-6

Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.
Johannes 8,12

Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch geliebt habe, damit auch ihr einander lieb habt.
Johannes 13,34

Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun.
Johannes 15,4

Glaube an den Herrn Jesus, so wirst du und dein Haus selig!
Apostelgeschichte 16,31

Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet.
Römer 12,12

Der Gott der Hoffnung erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben, dass ihr immer reicher werdet an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes.
Römer 15,13

Einen anderen Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus.
1. Korinther 3,11

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.
1. Korinther 13,13

Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen!
1. Korinther 16,14

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen
Galater 6,2

Ertragt einer den andern in Liebe und seid darauf bedacht, zu wahren die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens.
Epheser 4,2f

Seid untereinander freundlich und herzlich und vergebt einer dem andern, wie auch Gott euch vergeben hat in Christus.
Epheser 4,32

Seid so unter euch gesinnt, wie es auch der Gemeinschaft in Christus Jesus entspricht.
Philipper 2,5

Über alles zieht an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit. Und der Friede Christi, zu dem ihr auch berufen seid in einem Leibe, regiere in euren Herzen; und seid dankbar.
Kolosser 3,14f

Alles, was ihr tut mit Worten oder mit Werken, das tut alles im Namen des Herrn Jesus und dankt Gott, dem Vater, durch ihn.
Kolosser 3,17

Er, der Gott des Friedens, heilige euch durch und durch und bewahre euren Geist samt Seele und Leib unversehrt, untadelig für die Ankunft unseres Herrn Jesus Christus.
1. Thessalonicher 5,23

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.
2. Timotheus 1,7

Dienet einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat, als die guten Haushalter der mancherlei Gnade Gottes.
1. Petrus 4,10

Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.
1. Johannes 4,16

Lasst uns aufeinander achthaben und uns anreizen zur Liebe und zu guten Werken.
Hebräer 10,24

Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott.
Rut 1,16


Zurück zum Seitenanfang