Aktuelles aus unserer Kirchengemeinde


Biblischer Impuls:

Wir vertrauen nicht auf unsere Leistungen, sondern allein auf dein großes Erbarmen. Daniel 9,18


Gottesdienste und Veranstaltungen
  
Mittwoch, 13.2.
14.30 Uhr
15.00 Uhr
Ökumenischer Seniorennachmittag
Konfirmanden-Unterricht
Freitag, 15.2.
9.30 Uhr
16.00 Uhr
Spielkreis
Gottesdienst im Haus Christine
Sonntag, 17.2.
Septuagesimä
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl und Kirchenchor
Montag, 18.2.
18.00 Uhr
19.30 Uhr
20.00 Uhr
Mädchengruppe
Treffen Anderkirche-Team
Kirchenchor
Dienstag, 19.2.
17.00 Uhr
20.00 Uhr
Ökumenische Fackelwanderung der Konfi-3- und Kommunion-Kinder
Elternabend Konfirmation
Mittwoch, 20.2.
15.00 Uhr Konfirmanden-Unterricht
Donnerstag, 21.2.
19.30 Uhr Kirchengemeinderatssitzung
Freitag, 22.2.
9.30 Uhr Spielkreis
Samstag, 23.2.
9.00 Uhr Konfi-Tag Thema: „10 Gebote“


Vorschau: Fahrt nach Taizé für Jugendliche und junge Erwachsene
vom Mo., 10.06. – So., 16.06.2019 und Mitarbeitersuche

Was ihr bei den Jugendtreffen in Taizé 2019 finden könnt:

• Zur Ruhe kommen und Kraft schöpfen
• An den Quellen des Glaubens einen Sinn für das Leben suchen
• Ansprechend gestaltete Gebete mit den Brüdern der „Communauté de Taizé“
• Begegnungen mit Jugendlichen aus aller Welt
• Fragen, Überzeugungen und Hoffnungen teilen
• Teilnehmen können alle, die zur Zeit der Fahrt bereits 15 Jahre alt sind (Jugendliche, Firmlinge, Ministranten und Ministrantinnen, Konfirmanden und Konfirmandinnen und junge Erwachsene bis 29 Jahre).
Weitere Infos zu Kosten, Vortreffen etc. folgen!

Wer kann sich eine Begleitung dieser Fahrt und Mitarbeit im Betreuerteam vorstellen (Alter: Junge Erwachsene [18+] und Erwachsene jeglichen Alters)? Vorerfahrungen mit Taizé sind hilfreich, aber nicht erforderlich...
Rückmeldungen, Fragen und ggf. weitere Informationswünsche bitte an Pastoralreferent Klaus Bangert, Tel. 0 71 36 / 970 245, Mail: Klaus.Bangert@drs.de.


Fackelwanderung der Konfi 3 und den Kommunion-Kindern

Am Dienstag, 19. Februar 2019 ist die Fackelwanderung der diesjährigen Konfi-3 sowie der Kommunion-Kindern auf den Michaelsberg.
Informationen wurden hierzu im Gruppentreffen ausgeteilt. Falls noch Rückfragen sind, beantworten wir diese gerne (Tel. 06269 242).


Sitzung des Kirchengemeinderats am 21. Februar 2019
um 19.30 Uhr im-Kaspar-Gräter-Haus

Herzliche Einladung zu einer öffentlichen Kirchengemeinderats-sitzung am Donnerstag, den 21. Februar 2019 um 19.30 Uhr im Kaspar-Gräter-Haus.
Folgende Tagesordnung ist geplant:

  1. Begrüßung
  2. Protokoll
  3. Erwachsenenbildung (Ideen für Veranstaltungen)
  4. Ergebnis der Bauberatung des Ev. Oberkirchenrates
  5. KGR-Wahlen am 1. Advent 2019
  6. Konzept Kirchenchor
  7. KidsDays
  8. Verschiedenes

Wieder KIDSDays in den Ferien mit dem Motto: „wunderbar“

Herzliche Einladung zu den Kidsdays 2019 in Gundelsheim!
Von Donnerstag, 7. März 2019 bis Samstag, 9. März 2019 finden jeweils von 14.00-17.00 Uhr für alle Kids der 2.-6. Klasse im Kaspar-Gräter-Haus die Kidsdays statt.
Unter dem Motto: „wunderbar“ werden wir uns auf eine tolle Reise mit vielen Überraschungen machen. Euch erwarten Nachmittage voller Spaß, cooler Spiele, Action und spannender Geschichten aus der Bibel. Unter anderem machen wir ein Geländespiel, es gibt tolle Bastelaktionen und eine Zaubershow, die euch zum Staunen bringen wird. In den biblischen Geschichten erfahrt ihr, welche Wunder Jesus getan hat.
Mehr wird noch nicht verraten! Kommt vorbei und lasst euch überraschen!
Veranstaltet werden die Kidsdays von der Evangelischen Kirchengemeinde Gundelsheim in Kooperation mit dem Evangelischen Jugendwerk Bezirk Neuenstadt.
Nähere Informationen zu den Kidsdays gibt es bei Jugendreferentin Dorothea Weiland (Tel. 06264/9279674, Mail: Dorothea.Weiland@ejn-online.de) oder Pfarrer Jochen Zimmermann, Tel. 06269 242, Mail: Pfarramt.Gundelsheim@elkw.de.


Weltgebetstag
Gottes Schöpfung ist sehr gut!
Ökumenischer Weltgebetstag 2019 von Slowenien am Freitag, 1. März 2019.

In Gundelsheim feiern wir ökumenisch den Weltgebetstag mit einem Gottesdienst am Freitag, 1. März 2019 um 19.00 Uhr in der evangelischen Kirche.
Anschließend gibt es wie immer Informationen über die Menschen und das Land, sowie Leckeres aus der Küche Sloweniens.
Slowenien ist eines der jüngsten und kleinsten Länder der Europäischen Union. Von seinen gerade mal zwei Millionen Einwohner*innen sind knapp 60 % katholisch. Obwohl das Land tiefe christliche Wurzeln hat, praktiziert nur gut ein Fünftel der Bevölkerung seinen Glauben. Bis zum Jahr 1991 war Slowenien nie ein unabhängiger Staat. Dennoch war es über Jahrhunderte Knotenpunkt für Handel und Menschen aus aller Welt. Sie brachten vielfältige kulturelle und religiöse Einflüsse mit. Bereits zu Zeiten Jugoslawiens galt der damalige Teilstaat Slowenien als das Aushängeschild für wirtschaftlichen Fortschritt. Heute liegt es auf der „berüchtigten“ Balkanroute, auf der im Jahr 2015 tausende vor Krieg und Verfolgung geflüchtete Menschen nach Europa kamen.
Mit offenen Händen und einem freundlichen Lächeln laden die slowenischen Frauen die ganze Welt zu ihrem Gottesdienst ein. Der Weltgebetstag ist in ihrem Land noch sehr jung. Seit 2003 gibt es ein landesweit engagiertes Vorbereitungs-Team. Dank Kollekten und Spenden zum Weltgebetstag der Sloweninnen fördert das deutsche Weltgebetstagskomitee die Arbeit seiner weltweiten Partnerinnen. „Kommt, alles ist bereit“ unter diesem Motto geht es im Jahr 2019 besonders um Unterstützung dafür, dass Frauen weltweit „mit am Tisch sitzen können“. Deshalb unterstützt die Weltgebetstagsbewegung aus Deutschland Menschenrechtsarbeit in Kolumbien, Bildung für Flüchtlingskinder im Libanon, einen Verein von Roma-Frauen in Slowenien und viele weitere Partnerinnen in Afrika, Asien, Europa und Lateinamerika.
Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen für den Weltgebetstag. Seit über 100 Jahren macht die Bewegung sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Am 1. März 2019 werden allein in Deutschland hundertausende Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder die Gottesdienste und Veranstaltungen besuchen. Gemeinsam setzen sie am Weltgebetstag 2019 ein Zeichen für Gastfreundschaft und Miteinander: Kommt, alles ist bereit! Es ist noch Platz.


Kleidersammlung für Bethel am 15. März 2019

In der Ev. Kirchengemeinde Gundelsheim wird am Freitag, den 15. März 2019 Kleidung für Bethel gesammelt. Gute, tragbare Kleidung und Schuhe können von 15.00 bis 17.00 Uhr im Kasper-Gräter-Haus in der Tiefenbacher Straße 1 abgegeben werden. Allein in der Ev. Kirchengemeinde Gundelsheim kamen im letzten Jahr ca. 800 kg für den guten Zweck zusammen.
Dank der Kleider- und Sachspenden können in der Brockensammlung rund 90 Menschen beschäftigt werden. Zwölf Mitarbeiter haben eine Beeinträchtigung, die es ihnen erschwert, auf dem ersten Arbeitsmarkt eine Stelle zu finden. Beim Sammeln, Sortieren und Verkaufen der Altkleider werden hohe Standards eingehalten. Die Brockensammlung Bethel hat sich dafür dem Dachverband FairWertung angeschlossen. Er steht für Transparenz und Kontrolle, sowohl in Bezug auf ein fachgerechtes Recycling wie auf einen ethisch vertretbaren Handel mit anderen Ländern. Erlöse aus dem Verkauf, zu dem auch ein großer Secondhand Laden in Bethel beiträgt, kommen der Arbeit der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel zugute.
Bethel setzt sich seit 150 Jahren für Menschen ein, die Hilfe brauchen. Behinderte, kranke, alte oder sozial benachteiligte Menschen stehen im Mittelpunkt des Engagements. Mittlerweile ist Bethel in acht Bundesländern an 280 Standorten aktiv. Als Teil der Diakonie sind die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel eng verbunden mit der Evangelischen Kirche in Deutschland.
Weitere Informationen: www.brockensammlung-bethel.de und www.bethel.de.
Kleidersäcke liegen im Vorraum der ev. Kirche aus oder können im Pfarrbüro zu den üblichen Öffnungszeiten Dienstag und Donnerstag von 8.30 – 11.00 Uhr abgeholt werden.


Ökumenischer Seniorennachmittag

Herzliche Einladung zum ökumenischen Seniorennachmittag am Mittwoch, 13. Februar 2019 um 14.30 Uhr im kath. Gemeindehaus St. Michael in der Urbanstraße 9.
„Singen bringt Freude“ - Singen Sie mit. Herr Anton Gurt singt mit uns alte und bekannte Lieder und begleitet dazu auf seiner Gitarre.
Auf Ihr Kommen freut sich das Team vom ökumenischen Seniorennachmittag.


Zurück zum Seitenanfang